Urologie Dr. med. Steffen Sturm


Vorhautentzündung (Balanitis)

 

Bei der Eichelentzündung (latinisiertes griechisch Balanitis) ist die Eichel (griech. balanos) des männlichen Gliedes entzündet. Dabei kommt es zu eiteriger Absonderung, die um den Hals der geschwollenen Eichel des männliches Penis herum entsteht. Ist die Vorhaut (griech. pósthe) ebenfalls betroffen, so spricht man von einer Balanoposthitis. Die Eichelentzündung entsteht meist als Folge zu reichlicher Talgbildung (Seborrhoe) an der männlichen Vorhaut oder ist Begleiterscheinung des Harnröhren-Trippers. Im ersteren Fall genügen Waschungen mit lauwarmem Wasser zur Beseitigung der Entzündung, im anderen Fall schwindet die Talgbildung mit der Heilung des Trippers von selbst. Die Eichelentzündung kommt sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen vor, meist infolge von Unreinlichkeit und Sekretanhäufung unter der Vorhaut des Penis.